Dauer-Angebote der Akademie

Die Akademie hält ein reichhaltiges Angebot vor, das auf Anfrage individuell gestaltet wird. Dazu gehören:

Fort- und Weiterbildung
– Rechtspädagogische Fort- und (Weiter-) Bildungen für Eltern, Erzieher, Lehrkräfte, Ausbilder, Studierende der Sozialpädagogik und andere Multiplikatoren zwecks Anwendung des rechtspädagogischen Bildungs- und Erziehungskonzeptes in Elternhaus, Kindergarten, Schule, Jugendclub und Ausbildungsbetrieb – auch bei Migrationshintergrund.

– Mitarbeiter von Jugendrechtshäusern (JRH) als Demokratieschulen. > Sicherung der Qualitätsstandards; „Kleine“ rechtspäd. Lehrerlaubnis im Rahmen von JRH; Vorbereitung JRH-Zertifikat als „anerkannte rechtspädagogische Einrichtung.“

– Mitarbeiter von Jugendgerichtshilfen und von betreuten Wohnformen, Polizei und weitere Mitwirkende im Bereich der Prävention zur gezielten Vorbeugung und Rückfallverhinderung von Kinder- und Jugenddelinquenz, insbes. Gewalt gegen Schwächere, (Rechts-) Extremismus und Rassismus. Vandalismus-Prophylaxe.

– Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und andere Juristen, die Rechtsunterricht erteilen.

Kindergarten- und (internationale) Schulprojekte
– Vermittlung von Recht im Kindergarten durch Facherzieherinnen

-“School of human law” Rechtspädagogische Schüleraustausche im europäischen Verbund.

Rechtskunde und Rechtsbewußtsein für Migranten und Flüchtlinge mittels Rechtspädagogik (Human Law)

Inhouse-Schulungen
für kleine und mittlere Unternehmen auf allen Gebieten des Rechts (z.B. AGG, Arbeitsrecht). Prüfung ob die Compliance-Anforderungen erfüllt sind und Klärung von Standortfragen – auch nach innovativen, rechtspädagogischen Gesichtspunkten.

Seminare und Kongresse
Gruppen- und Einzelseminare zur Abwendung von Sozialdepressionen bei wirtschaftlichen und sonstigen Schicksalsschlägen durch Juristen, Psychologen, Theologen.

Internationale Fachtagungen, Kongresse und Seminare in Kooperation mit internationalen Partnern.

Unterstützung bei der (Hoch-)Schulausbildung
Praktika für Studierende, Referendare und (Fach-) Hochschulabsolventen.

Themen für Dipl. Arbeiten und Promotionen rund um Rechtspädagogik (Human Law) und Jugendrechtshäuser in Kooperation mit einer Berufsakademie oder einer (Fach-)Hochschule.

Vergabe von Zertifikaten und Lizenzen zur Lehrerlaubnis für das Fach Rechtspädagogik (Voraussetzungen u.a. rechtspädagogische Fort- u. Weiterbildungen sowie Gasthörerschein der BTU Cottbus).